Bericht Tag 01 – 09

By  |  1 Comment

Erfahrungsbericht Trennkost Diät – 5 Kilo in 2 Wochen abnehmen und dabei immer satt sein. Die ersten Tage sind immer etwas holprig.

Erfahrungsbericht Trennkost: Tag 1 – 9

Dies ist Teil 1 der Serie Erfahrungsbericht Trennkost in der ich meinen Einstieg in die Trennkostdiät schildere, gespickt mit kleineren Querelen wie Sodbrennen und Schlappheit. Der Frage wieso ich Trennkost ausprobierte und eine Zusammenfassung meiner Erlebnisse gehe ich auf der Einstiegsseite nach. Im Teil 2 berichte ich  eingehender von meinem Kampf gegen die Kilos 😉 und meinen Trennkost Rezepten. Im abschließenden Teil der Serie gibts noch eine Zusammenfassung meines Selbstversuchs.

Tag 1 (Montag)

Gewicht: 90 Kilo

Frühstück: Nudeln (~200g) mit Maggi

Abendessen: Nudeln (~200g) mit Maggi

Tag 2 (Dienstag)

Gewicht: 89,5 Kilo

Frühstück: Nudeln mit Maggi

Abendessen: Großer gemischter Salat für 2 Personen: Eisberg, Gurke, Tomaten, Joghurtsoße + 200g gebratene Hähnchenstückchen

Tag 3 (Mittwoch)

Gewicht: 89 Kilo

Frühstück: 2 Joghurts, 1 Milchreis und 1 große Banane

Abendessen: Nudelsuppe (viel Wasser macht auch satt!)

Tag 4 (Donnerstag)

Gewicht: 88,5 Kilo

Frühstück: Nudeln (~200g) mit Ketchup

Abendessen: Für 2 Personen: 2 Fisch Filets im Ofen mit Öl gebraten, dazu einen kleinen Salat.

Anmerkungen: Mein Bauch spielt verrückt. Leichtes Sodbrennen, mittelschwere Blähungen.

Tag 5 (Freitag)

Gewicht: 88 Kilo

Frühstück: Nudeln (~200g) mit Maggi und Streuselkäse

Abendessen: Für 2 Personen: Paprika, Zwiebeln und Hahnchenbrustfilet klein geschnitten und OHNE Öl in der Pfanne gebraten (gedünstet?). Lecker! Dazu grünen Salat.

Anmerkungen: Leichtes Sodbrennen am späten Abend.

Tag 6 (Samstag)

Gewicht: 87,5 Kilo

Frühstück: Bananenquark, gemischt aus 2 kleinen Naturjoghurts, trockenem Naturquark, 2 Löffeln Honig und 2 kleinen Bananen

Abendessen: Großer Salat mit Eisbergsalat, Feldsalat, Gurke und Petersilie – Joghurtsoße

Nachtsnack: 50g Käse, 50g Hühnchenbrust Aufschnitt und Gurke

Anmerkungen: Dieser Tag bzw. Abend war „sündig“, wir waren mit Freunden in der Stadt und die 5 getrunkenen Flaschen Bier enthalten übelst viele ungesunde Kalorien 😉 Zudem kennen wir ja den Effekt: Alkohol steigert den Insulinspiegel und man bekommt Heißhunger, den man kombiniert mit den Alkoholeffekt kaum kontrollieren kann… Ich stand also vor dem Kühlschrank und hab mir noch einen Nachtsnack reingezogen.

Tag 7 (Sonntag)

Gewicht: 88 Kilo

Frühstück: Obst – Apfel, Birne und Banane

Abendessen:Großen gemischten Salat für 2 Personen, dazu Nudeln für mich und Fischfilet für meine Herzdame

Anmerkungen: Leichtes Sodbrennen am späten Abend. Wann das wohl endlich mal aufhört? Probleme mit Sodbrennen hatte ich in den letzten Wochen vor der Trennkost keine.

Tag 8 (Montag)

Gewicht: 88 Kilo

Frühstück: Bananenquark für 2 Personen: Naturjoghurt (250g), Smetana (200g – Smetana kommt aus Russland und ist eine Art fester süßer Sahne), 3 kleine Bananen, 2 Löffel Honig, 75g Walnüsse, 150g Trockenpflaumen

Abendessen: Gemüseauflauf für 2 Personen: 2 Zuchinis, 1 rote Paprika, 2 Zehen Knoblauch, 200g süße Sahne + Gewürz für die Soße, ca. 100-150g Streuselkäse

Tag 9 (Dienstag)

Gewicht: 87 Kilo

Frühstück: gemischtes Obst für 2 Personen: 2 Äpfel, 1 riesige Birne, 2 Kiwis

Mittagessen: Grüner Salat mit Spaghettis und Maggi

Abendessen: Weißkohl und Zwiebel in der Pfanne gebraten

Nachtsnack: Milchreis + 2 Joghurts

Anmerkungen: So ein Obst Frühstück machte extrem satt, Trennkost Diät bedeutet nicht hungern! Allerdings ist Obst schnell verdaut, deswegen gabs heute mal ein Mittagessen. Abends mit dem Fahrrad zum Kumpel – insgesamt 70 Minuten auf dem Fahrrad machen dem trainiertesten Trennkost Magen Hunger, deswegen gabs noch Joghurts.

Weiter geht es mit Teil 2 des Berichts.

Hallo! Ich bin Martin, liebe Essen und Kochen, interessiere mich für Ernährung, Gesundheit, Diäten und Sport, schreibe gerne und teile meine Erfahrungen auf dieser Seite mit Dir :)

1 Comment

  1. Uschi

    7. November 2016 at 17:02

    Sehr interessant!
    Allerdings, wenn Du ein Problem mit Geschmacksverstätkern hast, musst Du ja keine zu Dir nehmen und vor allem das !aggi weglassen Da ist nicht drin außer Geschmacksverstärker

Leave a Reply

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.