Zusammenfassung & Fazit

By  |  1 Comment

Erfahrungen mit Trennkost: Im 3 Teil der Serie ziehe ich einige abschließende Konsequenzen aus dem Selbstexperiment Trennkost.

Selbstexperiment Trennkostdiät – Teil 3

Dies ist Teil 3 der Serie Erfahrungsbericht Trennkost in der ich meinen Selbstversuch mit der Trennkostdiät schildere. Auf der Startseite gibts Infos wieso ich die Trennkost ausprobierte. Im Teil 1, also den ersten Tagen, standen noch Sodbrennen, Schlappheit und kleinere Querelen im Vordergrund. Im zweiten Teil gibts weitere Infos zu  meinen Trennkost Rezepten und dem Kampf gegen die Kilos 😉 Hier im dritten Teil gibts dann eine Zusammenfassung.

Update

Tag 65 – 85 kg

So, ich dachte ich setze noch ein kleines Update hinterher. Der Sommer kommt mit großen Schritten und ich habe wieder angefangen Tennis zu spielen. Trotz Grillabenden und Unmengen an Nudeln und Salaten bin ich konstant auf 85kg geblieben. Ich habe dank der Trennkost tatsächlich 5 Kilo in 2 Wochen abgenommen und dazu fühle ich mich beim Essen auch noch wohler als früher! Kein Völlegefühl und kein Sodbrennen. Auch die Blähungen sind verschwunden. Trennkost ist für mich die richtige Sache und es schmeckt auch noch so lecker!

Mit dem Gewicht finde ich auch spannend, ich nehme an, das die 85kg mein natürliches Idealgewicht ist. Deswegen bleibe ich da auch konstant stehen. Ich fühle mich wohl, die Hosen sitzen wieder angenehm locker und kneifen nirgends.

Meine klare Empfehlung an alle, die lecker und gesund abnehmen wollen: Probiert die Trennkost Diät einfach mal aus!

Abschließende Bemerkungen

Tja, also, was ist mir neben der Gewichtsabnahme denn noch so aufgefallen?!?

  1. Also zum ersten hat die Trennkost eine Umstellung meiner Schlafgewohnheiten mit sich gebracht. Seitdem ich denken kann wache ich nachts 1-3 mal auf um zu trinken, seltsam aber nachdem das schon immer so war, denkt man nicht wirklich drüber nach. In den 2 Wochen bin ich nur einmal nachts aufgewacht wegen Durst, das war an dem Tag wo wir saufen gemütlich was trinken waren in der Stadt, zählt also nicht ;D
  2. Dazu kommt, das ich abends später müde wurde, tagsüber dafür aber schlapper war. Das Phänomen hat sich bereits nach ca. 10 Tagen gelegt, war also nur die Umstellungsphase.
  3. Sodbrennen habe ich abends häufiger in den ersten 10 Tagen der Trennkostdiät gespürt. Hab ich in der Zeit davor ab und an mal, muß also eindeutig mit der Ernährungsumstellung zu tun haben. Hat sich auch komplett gelegt, nie mehr Sodbrennen seitdem gehabt.
  4. Die Verdauung hat sich umgestellt, die Häufigkeit der Toilettenbesuche ist gesunken. Ob bei Trennkost weniger „Rest-/Abfallprodukte“ übrig bleiben, weil Magen – Darm besser verwerten können?

Hallo! Ich bin Martin, liebe Essen und Kochen, interessiere mich für Ernährung, Gesundheit, Diäten und Sport, schreibe gerne und teile meine Erfahrungen auf dieser Seite mit Dir :)

1 Comment

  1. Mika Friesen

    20. November 2016 at 2:56

    Ich wills probieren. Ich nehme immer mehr an Gewidht zu und ihre Berichte haben mich total motiviert. Habe seit einigen Wochen schrecklichen Heisshunger und immer nach Suessem. Ich nehme mir mal den Montag als Starttag vor.
    Nochmals dankeschoen für die Erfahrungsberichte.

    LG
    Mika

Leave a Reply

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.