Was ist Trennkost?

Wie man mit der Trennkost Diät schnell und gesund abnehmen kann

Prinzipien der Trennkostdiät

Trennkost… Wahrscheinlich hat keine andere Theorie der gesunden Ernährung so zahlreiche Kontroversen und Debatten zwischen den Ernährungswissenschaftlern und Ärzten hervorgerufen. Ist Trennkost gesund oder schädlich? Was überwiegt: Die Vorteile der Trennkostdiät oder ihre Nachteile? Es gibt bis heute keine eindeutige Antwort auf diese Fragen.

Anhänger der Trennkosttheorie meinen, dass gleichzeitig in den Magen gelangte, miteinander unvereinbare, Lebensmitteln die Verdauung erschweren. Und die schlecht übergarten Produkte lagern sich in Form von Fett und Schlacken im Organismus ab. Als Erklärung wird herangezogen, dass zum Beispiel die Eiweißzersetzung einer sauren, im Gegensatz dazu die Kohlenhydrate eine alkalische (basenüberschüssige) Umwelt bedarf. Das heißt, die Bedingungen für die Verdauung der verschiedenen Produkte unterscheiden sich grundlegend.

Wenn wir gleichzeitig eiweiß- und kohlenhydratreiche Speisen verzehren, werden einige Elemente davon schlechter bekömmlich. So verlassen auf leeren Magen gespeiste Früchte diesen schon innerhalb von 15-20 Minuten, wenn man sie aber unmittelbar nach dem Fleischverzehr isst, halten sie sich im Magen auf und rufen Fäulnis- und Gärungsprozesse hervor. Als Folge gelangen Speisereste schlecht aufbereitet (verarbeitet) in die unteren Abschnitte des Verdauungstraktes, was zur Fettablagerung und einer übermäßigen Belastung der Bauchspeicheldrüse führt. Unverdaute Speisenreste können durch ihre Aufhäufung im Dickdarm eine Grund für Verstopfungen und anderer Störungen bilden. Es wird vermutet das ein Umstieg auf Trennkostdiät solche Probleme potentiell beseitigen kann.

Laut den Trennkostprinzipien werden alle Produkte in verschiedene Gruppen aufgeteilt. Lebensmittel, die unter eine Gruppe fallen, sind voll kombinierbar unter sich. Und die Vereinbarkeit von Produkten der unterschiedlichen Gruppen wird anhand einer speziellen Trennkosttabelle festgestellt.

Und dank vieler toller Autoren, können wir mittlerweile auch viele Bücher über Trennkost lesen.