Durch eine Ernährungsumstellung zur Bikini-Figur

By  |  0 Comments

Der lange Winter hat Spuren hinterlassen. Die Gemüter vieler Personen sackten in den vergangenen Monaten drastisch ab und der Griff zur Schokolade wurde zum Brunnen des erhofften Serotoninschubs.

Nach einem langen Winter leiden die meisten Menschen an ungewünschten Fettpölsterchen. Mal als Andenken an Weihnachten, mal aus Frust über das trübe Wetter – woraus die Problemzonen resultieren, ist unerheblich. Wichtig ist, diese endlich loszuwerden.

Eine Diät allein genügt nicht

Sicherlich könnte sich nun im Frühjahr eine Radikaldiät anschließen, die die Pfunde nur so purzeln lässt. Allerdings ist bekannt, dass die wenigsten Diäten dauerhaft, sondern eher das Gegenteil bewirken. Zwar zeigt die Waage zuerst das gewünschte Gewicht an, zwei oder drei Wochen nach der Diät erweist sich die Digitalanzeige jedoch als Schreck am frühen Morgen. Fast jeder Diätende leidet unter dem Jojo-Effekt und findet weniger Motivation, doch noch einmal den Gewichtsverlust in die Hand zu nehmen. Dabei kann es einfach sein, die Bikini-Figur zu erreichen. Der Trick liegt in der Ernährungsumstellung.

Langsamer, doch dauerhafter Erfolg

Im Zuge der Ernährungsumstellung verlieren Frauen und Männer natürlich nicht innerhalb kürzester Zeit so viel Gewicht, wie es bei einer Radikaldiät der Fall wäre. Doch resultiert der anfängliche Gewichtsverlust bei vielen Diäten hauptsächlich aus dem Verlust von Flüssigkeit. Hat der Körper erst einmal das überschüssige Wasser ausgeschwemmt, stagniert das Gewicht stur auf der Stelle. Bei der Ernährungsumstellung geht der Gewichtverlust langsamer doch stetig vonstatten. Zumal wirkt sich der Umstieg auf die gesunde Ernährung, die man in der Trennkosttabelle einsehen kann, auch positiv auf die Gesundheit aus. Der Organismus wird fitter, der Stoffwechsel aktiver und durch die verlorenen Kilos werden die Gelenke geschont.

Das bunte Allerlei

Doch welche Ernährungsumstellung bringt den Erfolg? Die Antwort lautet schlichtweg: die gesunde Ernährung. Letztendlich sollten die einzelnen Mahlzeiten abwechslungsreich sein und immer wieder auf Gemüse und fettarmes Fleisch oder Fisch zurückgreifen. Der Gewichtsverlust stellt sich auf diese Weise von alleine ein, da der Körper schlichtweg nicht mehr Kalorien erhält, als er selbst benötigt. Auf diese Weise geht es tatsächlich zur Bikinifigur. Ein toller Bikini von Enamora sorgt dabei auch gleich für ein ganz anderes Selbstbewusstsein.

Hallo! Ich bin Martin, liebe Essen und Kochen, interessiere mich für Ernährung, Gesundheit, Diäten und Sport, schreibe gerne und teile meine Erfahrungen auf dieser Seite mit Dir :)

Leave a Reply

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.